NAVIGATION

09288 7470

Wir geben Ihnen immer gerne Auskunft.

Vegetative Dystonie

Was ist Vegetative Dystonie?
Unter dem Sammelbegriff Vegetative Dystonie fasst die Medizin eine Reihe unterschiedlicher Symptome zusammen, die mit einer Fehlfunktion des vegetativen Nervensystems zusammenhängen. Dazu zählen alle Nerven im menschlichen Körper, die nicht willkürlich ansteuerbar sind, sprich diejenigen Nerven, die sich willentlich nur kaum oder gar nicht beeinflussen lassen. Beispiele dafür sind der Herzschlag, die Atmung oder die Verdauung. Dementsprechend kann sich eine vegetative Dystonie in verschiedensten Symptomen äußern - von Herz-Kreislauf-Beschwerden bis Verdauungsproblemen. Nicht zu verwechseln ist die vegetative Dystonie mit der Dystonie – diese beschreibt verschiedenen Bewegungsstörungen wie zum Beispiel eine schiefe Kopfhaltung.

Oft lässt sich nicht genau sagen, welche Ursache einer vegetativen Dystonie zugrunde liegt. Da häufig eine Kombination aus körperlichen, seelischen und sozialen Umstände eine zentrale Rolle spielt, ist es schwierig, einen konkreten Auslöser zu benennen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass schwere seelische Belastungen sich auf verschiedene Körperfunktionen negativ niederschlagen und somit beispielsweise eine vegetative Dystonie bedingen. Derartige Belastungen umfassen unter anderem Stress, Trauer, Sorgen und Ängste. Die daraus resultierenden, körperlichen Symptome wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder häufiges Zittern werten Ärzte möglicherweise als vegetative Dystonie.

Therapiemöglichkeiten bei Vegetativer Dystonie
Die optimalen Behandlungsmethoden, die im Falle einer vegetativen Dystonie zum Einsatz kommen, hängen stark von dem Auslöser und dem Grad der Ausprägung der Krankheitserscheinung ab. Radonhaltige Mineralbäder können sich sehr positiv auf die Symptome auswirken. Radon regeneriert auf völlig natürliche Weise die Funktion gestörter Zellen, mobilisiert Abwehrkräfte und bringt die Gesundung durch die Eigenkräfte des menschlichen Organismus in Schwung.

Bei der Therapie mit dem natürlichen, radioaktiven Edelgas Radon werden niedrig dosierte Alphastrahlen ausgesendet, die bei Zerfall entstehen und den Körper sanft reizen. Egal ob Baden, Trinken oder Inhalieren – die Radontherapie ist so aufgebaut, dass sie individuell auf jeden Menschen und dessen Beschwerden angepasst werden kann, auch als Mischbad mit Kohlensäure. Bei den Radonbädern liegt der Patient entspannt in der Wanne, während der Körper das Heilmittel über die Haut aufnimmt.

In Bad Steben werden zur Behandlung Vegetativer Dystonie einige weitere Methoden angewandt. Dazu zählen Kohlensäure-Trockengasbäder, Hauffesche und Kneippsche Arm- und Fußbäder, Ganz-, Teil-, Unterwasser- und Fußreflexzonenmassagen sowie Entspannungstraining und Krankengymnastik.

Zurück nach oben