NAVIGATION

09288 7470

Wir geben Ihnen immer gerne Auskunft.

Heilquellen nur für Badekuren nutzbar

Voraussichtlich Ende Oktober steht wieder Wasser aus der Tempel- und der Wiesenquelle für Trinkkuren zur Verfügung. Die Quellen sind seit den Bauarbeiten an Freibad
und Therme gesperrt. „Die Bauarbeiten wurden zwar schon in der zweiten Augusthälfte abgeschlossen, aber seitdem gilt eine achtwöchige Übergangsfrist“, so Kurdirektor Ottmar Lang. Diese Frist laufe noch bis zum 21. Oktober. „Danach untersuchen die Behörden das Wasser und entscheiden über die Wiedereröffnung.“

Auf Heilwasser verzichten müssen die Gäste auch während der Schließung nicht. Die dritte Bad Stebener Quelle, die Max-Marien-Quelle, steht uneingeschränkt für Trinkkuren zur Verfügung. Wannenbäder mit Radon oder Kohlensäure sind die gesamte Zeit über verfügbar.

Zurück nach oben